Gemeinsam lesen #64: Laura Newman – Another Day In Paradise (ADIP #1)

Hallöchen ihr Lieben! 
Auch im neuen Jahr weiterhin dabei – heute nehme ich bereits zum 64. Mal (und auch auf Empfehlung der lieben Inka von Lebensleseliebelust, die das wirklich sehr sehr fleißig auf ihrem Blog verfolgt!) an der Gemeinsam lesen-Aktion teil.  Asaviels Bücher-Allerlei, die Schöpferin dieses Projekts, hat zwar aufgehört, aber Schlunzenbücher hat das Projekt quasi adoptiert und führen es nun weiter. 

Bei Gemeinsam lesen handelt es sich um einen Currently Reading-Beitrag, der sich aus vier Fragen zusammensetzt. Drei davon sind immer die gleichen, ergänzend dazu gibt es dann nochmal eine sich stets variierende Frage. Eine schöne Sache, um ein paar Gedanken zum jeweiligen Buch zu teilen, sich über Bücher auszutauschen und vor allem um andere Blogs kennenzulernen! 

Und nun zu den Fragen für diese Woche:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade Another Day In Paradise (ADIP #1) von Laura Newman und bin aktuell, weil es ein eBook ist, bei 9%.

Darum geht’s:

Die Welt, wie Naya sie kannte, existiert nicht mehr. Eine
furchterregende Seuche hat sich innerhalb der Bevölkerung ausgebreitet
und verwandelt ihre Opfer zu einer seelenlosen Gefahr – zu Deadheads.
Einzig die Hoffnung darauf, an der Küste auf das Militär zu treffen,
treibt die kleine Gruppe an, weiterzumachen. Doch die Reise in den Süden
ist riskant. Und dann ist da auch noch dieser Typ, der eines Nachts
ganz plötzlich auftaucht.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Dass Texas ein großer Staat ist, weiß ich natürlich.“ 


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!) 
Ich hatte dieses Buch schon einmal begonnen, nämlich letztes Jahr im Oktober. Weit bin ich nicht gekommen, da stand schon der Umzug für’s Ref vor der Tür und somit zog auch erstmal die Lesemotivation von dannen, andere Bücher waren reizvoller (oder auch nicht) und so vertagte ich die Zombie-Apokalypse. Nun will ich mein Lesehoch aber ausnutzen und einige Bücher, die ich lediglich angelesen habe, beenden. Außerdem kommt ja schon bald ADIP #2 raus. Ich glaube, ich stehe gerade an so ziemlich der gleichen Stelle, wie vor sechs Monaten. Die Geschichte passt aber vielmehr zu meinem jetzigen Lesefluss. Nun muss sich nur noch ausgiebig Lesezeit ermöglichen. 

4. Welches Buch hättest du gerne verfilmt, das noch nicht verfilmt wurde?
Wenn die Produktionsfirma, das Budget und eine Vielzahl von herausragenden Schauspielern bereit stünde, wäre ich ja ganz stark für die Verfilmung der The Passage-Trilogie von Justin Cronin. Aber auch nur dann, wenn man qualitativ das Beste aus dem Buch rausholen könnte, denn das hat dieses Konstrukt von Epos einfach verdient. Mit einer 08/15-Verfilmung würde man hier auch gar nicht auskommen. Gerne darf der Film dann auch eine Länge einer Vom Winde verweht-Produktion haben, ich würde es mir definitiv ansehen, haha! Übrigens soll der dritte Teil der Trilogie (im Englischen The City of Mirrors) bei uns angeblich schon diesen Herbst erscheinen! Das wäre natürlich sensationell gut, aber dieses Gerücht glaube ich erst, wenn ich das Buch im Laden sehe.

Welches Buch würdet ihr denn gern verfilmt sehen? Und überdies: Was lest ihr gerade? Schreibt es mir in die Kommentare! 


Ich wünsche euch einen superguten Tag, wir lesen uns hier am Freitag wieder! 

22 comments

  • Guten Morgen Patrizia,

    hm, mit Zombies kann ich so gar nichts anfangen. Deswegen mache ich auch immer einen großen Bogen um diese Bücher und auch Filme. Aber das soll dich und alle andren natürlich davon nicht abhalten lassen *hihi* Mit meinen Liebesromanen kann ja auch nicht jeder etwas anfangen 🙂
    Ich habe mich mal wieder an ein Jugendbuch gewagt. Hab das etwas länger nicht mehr gemacht, da mich die letzten Bücher aus diesem Genre nicht mehr so mitgerissen haben.

    Ich wünsche dir einen schönen Dienstag,
    Janine ♥

    Mein Currently Reading

    • Hallo liebe Janine 🙂

      Ich bin ja ein großer Fan von "The Walking Dead" 😀 Es ist eklig und gruselig, aber irgendwie auch gut! 😀

      Liebesromane sind auch schön, muss nicht immer sein, aber immer mal wieder zwischendurch schon!

      Deine Wahrnehmung der Jugendbücher kann ich gut verstehen, mir geht es da recht ähnlich.

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia 🙂

  • Guten Morgen liebe Patrizia,

    HA, dann lesen wir ja gerade beide eine Zombie-(Post)Apokalypse! 😀 Der Klappentext deines Buches erinnert mich ein wenig an "Resident Evil: Afterlife". 🙂

    Für mich sind Filme nicht so wichtig. Dementsprechend lege ich auch auf Verfilmung keinen großen Wert und muss heute ganz langweilig "Keines" antworten. "The Passage" halte ich für zu komplex, um verfilmt zu werden. Ich glaube, da müsste einiges zusammen gekürzt werden…

    Gemeinsam Lesen auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    P.S.: Hast du Lust auf Rätselraten? Dann schau doch mal bei meiner Buchigen Schnitzeljagd zum Welttag des Buches vorbei! 🙂

    • Hallo liebe Elli 🙂

      Zombies müssen ab und an einfach mal sein 😀

      Vielleicht würde "The Passage" auch eine super Fernsehserie abgeben, ähnlich wie "Game of Thrones", wenn es rein um die Komplexität geht 😀

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia 🙂

      P.S.: Toll, dass du dich auch an der Welttag des Buches-Aktion beteiligst 🙂

  • Guten Morgen Patrizia,
    ich hab "Die Zwölf" damals abgebrochen, mir hat´s sehr früh schon überhaupt nicht mehr gefallen und total gelangweilt. "Der Übergang" fand ich aber noch ganz gut. Ich wünsche mir kein Buch verfilmt, ich entscheide relativ spontan, ob ich die Umsetzung eines Buches gucken möchte, oft ist man dann eh nur enttäuscht.
    Ich lese grade "Herz verloren, Glück gefunden" von Christiane Laffert.
    Liebe Grüße,
    Melanie

    • Hallo liebe Melanie 🙂

      Ich gebe dir Recht, "Die Zwölf" war zu Beginn doch recht langatmig, lohnt sich gen Mitte und vor allem im Ende wieder sehr 🙂

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia 🙂

  • Huhu (:

    Das Buch habe ich auch erst angelesen, war aber nicht so richtig in der Stimmung für Zombies. Bin sehr gespannt wie es dir gefallen wird, bisher habe ich nur gutes davon gehört. Viel Spaß damit (:
    Ich habe mir als Film eher einen historischen Roman gewünscht, weil ich mir oftmals die tollen Kleider und Kulissen nicht so ganz vorstellen kann, weil es einfach aus einer ganz anderen Zeit ist. Verfilmt fällt es mir dann leichter, mich so richtig fallen zu lassen.

    Liebe Grüße!
    Anna
    https://liveyourlifewithbooks.wordpress.com/

    • Hallo liebe Anna 🙂

      Historische Romane kann ich mir komischerweise auch besser als Film ansehen, als das Buch dazu zu lesen. Ist irgendwie buchtechnisch nicht mein Genre 🙂

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia 🙂

  • Hallo meine Liebe,

    viel Spaß mit ADIP. Ich bin ja leider nicht so für Zombies, deswegen werde ich um diese Reihe einen Bogen machen.
    Meinen Beitrag findest du hier

    Buchverfilmungen sehe ich mir hauptsächlich an, wenn ich das Buch nicht kenne. Dann spare ich mir auch gleich das Lesen. Gestern habe ich z. B. "Becks letzter Sommer" gesehen, eine Benedikt-Wells-romaverfilmung mit tollen Schauspielern und tollem Soundtrack.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    • Hallo liebe Nicole 🙂

      Der Benedict! Den muss ich mir auch mal vornehmen, vielleicht in den Sommerferien und dann doch lieber in Buchform. Der soll ja sehr gut schreiben können 🙂

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia 🙂

  • Huhu 😀
    Dein aktuelles Buch kenne ich gar nicht. Ich mag die Richtung die das Buch anschlägt eigentlich ganz gerne. Leider sind die Bücher häufig ziemlich gleich und manche waren für mich zumindest der totale Griff ins Klo. Ich bin also gespannt, was du abschließend darüber berichten kannst.
    Meinen Beitrag findest du hier
    Gruß
    Sara

    • Hallo liebe Sara 🙂

      Ich habe noch nicht so viele Zombie-Bücher gelesen. Manche Parallelen gibt es zu "The Walking Dead", aber damit kann ich gerade noch so leben 🙂

      Viele liebe Grüße an dich,
      Patrizia 🙂

  • Hallo Janine,
    ich hätte ja total gerne Nora Roberts Ring-Trilogie verfilmt :3
    Ich hatte mal eine Phase, wo ich nur Zombie- bzw. Vampirbücher gelesen habe und dann hatte ich irgendwann einfach genug. Seitdem habe ich nichts mehr in der Richtung gelesen. Kannst du denn ADIP weiterempfehlen?
    Liebe Grüße, Jana

  • Hallo Patrizia, 🙂
    ADIP habe ich noch auf dem SuB liegen, aber vorher möchte ich erst einmal Jonah lesen. 😉 Ich wünsche dir viel Spaß mit ADIP. 🙂

    Liebe Grüße,
    Marina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.